Herr Panda und das Bitte

Mmmhh, sehen die lecker aus! Habt ihr auch Lust auf einen der bunten Donuts, die in „Herr Panda und das Bitte“ angeboten werden? Die Tiere stehen jedenfalls Schlange. Aber warum nur bekommt niemand einen der leckeren Kringel? Haben die Tiere vielleicht etwas vergessen?

Herr Panda und das Bitte

Herr Pandas Bauchladen ist gut gefüllt: mit kunterbunten Donuts! Einer sieht leckerer aus als der andere. Da muss man doch zuschlagen! Das denken sich auch die Tiere, die Herr Panda auf seinem Weg trifft. Nacheinander geht es zum Pinguin, zum Stinktier und zum Vogelstrauß.

© J.P. Bachem

Sogar auf’s Meer paddelt Herr Panda, um einem Schwertwal seine Leckereien anzubieten. Am Ende bekommt aber keines dieser Tiere auch nur einen einzigen Donut. Es ist das Äffchen, das schließlich die ganze Kiste alleine futtert. Warum?! Begleitet Herrn Panda auf seiner Reise und findet es heraus.

© J.P. Bachem

Von kleinen Zauberwörtern

Da war doch noch was? Ein geheimnisvolles Zauberwort! Was genau Höflichkeit bewirken kann, zeigt das Bilderbuch „Herr Panda und das Bitte“*. Kindgerecht verpackt, erfahren schon die Kleinsten, dass man weiterkommt, wenn man um etwas bittet und nicht danach verlangt. Zwar schaut Herr Panda schon von Anfang an ganz schön finster, aber man kommt nicht umhin, ihn einfach niedlich zu finden.

Sprachlich kommt „Herr Panda und das Bitte“ sehr reduziert daher. Etwa zwei kurze Sätze finden pro Doppelseite Platz. Das passt gut zu der ebenso einfachen Illustration: Schwarz, Weiß und Grau dominieren. Dafür leuchten die Donuts umso bunter. Gerade in darin liegt der Charme des Kinderbuches. Einerseits schärft es den Blick für das Wesentliche, lässt gleichzeitig aber auch viel Raum für eigene Gedanken oder Rückfragen. Lehrreich und wirklich süß – und damit sind nicht nur die Donuts gemeint.

Eure Stefanie

Daten zum Buch:
Autor: Steve Antony
Illustration: Steve Antony
Übersetzung: Kathrin Burke
Erscheinungsjahr: 1. Januar 2017
Verlag: J.P. Bachem
Altersempfehlung: 2 bis 4 Jahre
ISBN: 978-3-7616-3113-3
Bildquelle: © J.P. Bachem

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4 Gedanken zu „Herr Panda und das Bitte

  • 21. Juni 2017 um 12:37
    Permalink

    Kurz und knackig und schön zusammengefasst. Ich bin sowieso immer einer der findet Bilder interessanter als text. Von daher stimmt hier das Verhältnis zwischen viel Bild und wenig Text . Und für diese Altersgruppe mit dem bitte eine gute Sache. in dem Alter ist es sowieso spannender Bilder zu betrachten. ☺

    Antwort
    • 21. Juni 2017 um 12:44
      Permalink

      Hallo MastersofDesaster,

      ich freue mich sehr über das fachkundige Feedback von Dir :-) Danke!
      Wie hieß es früher so schön im Poesie-Album: Bitte und Danke – zwei kleine Schlüsselchen öffnen das Herz. Genauso wie das Kinderbuch über Herrn Panda.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 21. Juni 2017 um 7:28
    Permalink

    Oh, ich finde es gut dass es das Buch sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch gibt, werde wohl beide bestellen :-)

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.