Hörnchen & Bär

Hörnchens Wald ist ein sehr guter Wald, womöglich sogar der beste. Es gibt einen See, Bäche, Felsen, Blaubeerbüsche, Unterholz und natürlich Bäume. In allen Größen und Arten. So wunderbar. Wenn da nur nicht dieses Gebrumm wäre. Immer so schrecklich früh. Zum wem das wohl gehören mag? Ganz klar, dass Hörnchen das herausfinden muss. Römm, pömm, tingel-di-dömm: „Hörnchen & Bär: Haufenweise echt waldige Abenteuer“…

Hörnchen & Bär

Hoch oben in seinem Baum hat Hörnchen seine urgemütliche Schlafhöhle. Auf einem Ast trinkt er Tee, auf einem liest er und zwischen der großen Astgabel hängt er seine Wäsche auf. Aber natürlich hat Hörnchen den Baum nicht für sich allein. Hettie, die winzige Zaunkönigin, wohnt ebenfalls im Geäst. Auch Hopp, der Laubfrosch, klebt immer irgendwo herum. Und in einer Höhle weiter unten wohnen drei Schlafmäuse. Ruhig und gemütlich, wäre das nicht das Gebrumm.

© Arena Verlag

Hörnchen hat es schon oft gehört. Aber zum wem gehört es eigentlich? Hörnchen findet dieses Gebrumm enorm interessant. Als es aus seiner Schlafhöhle hervorlugt, sieht es Bär direkt unter dem Baum vorbeischlendern. Vielleicht gehört es ja zu Bär? Immer sind das Gebrumm und Bär zusammen unterwegs. Vor allem hat Bär etwas über der Schulter liegen, was Hörnchen noch nie gesehen hat. Neugierig wie es ist, fragt Hörnchen Bär wohin er möchte. Und so gehen die beiden zum ersten Mal gemeinsam zum See…

© Arena Verlag

Haufenweise echt waldige Abenteuer

Ta-ta-da-da: neue Charaktere aus der Feder von Andreas H. Schmachtl. Und um es gleich vorwegzunehmen, zwei die einfach auf Anhieb das Herz erobern! Ob Nicht-Angeln, Toaster mit Turboknöpfen, Leuchtbäume, Waldgeister, Wassermusik oder Dreiviertelschlaf – die Geschichten vom sehr neugier- und wissbegierigen Hörnchen und dem kauzig-gemütlichem Bär in „Hörnchen & Bär: Haufenweise echt waldige Abenteuer“* überraschen immer wieder mit ziemlich lustigen Ideen, komischen Situationen und turbulenten Momenten. Ganz in Schmachtl-Manier in ein wunderschönes Setting eingebunden sowie mit kleinen, herrlich-komischen Illustrationen untermalt. Lesevergnügen! Okidoki. Römm, pömm, tingel-di-dömm.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Andreas H. Schmachtl
Illustration: Andreas H. Schmachtl
Erscheinungsjahr: 17. Juni 2021
Verlag: Arena Verlag
Altersempfehlung: ab 4 Jahre
ISBN: ‎978-3-4017-1782-1
Bildquelle: © Arena Verlag

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.