Meine wilden Nachbarn – Tiere in der Stadt

In der Stadt leben viele Haustiere mit und bei den Menschen. Aber es gibt auch jede Menge wilde Tiere zu entdecken. Ob in Böden oder Gärten, auf Dächern oder Bäumen, in Büschen oder Wänden, in der Kanalisation oder im Park: In „Meine wilden Nachbarn – Tiere in der Stadt“ geht es auf eine tierisch-wimmelige Entdeckungstour…

Meine wilden Nachbarn – Tiere in der Stadt

Neben Haustieren wie Katzen, Hunde, Goldfische oder Meerschweinchen leben mit uns Menschen in der Stadt jede Menge wilde Tiere. Mäuse machen es sich in unseren Häusern gemütlich. Die Tauben gurren auf den Dächern, und unter unseren Füßen graben die Maulwürfe viele Tunnel. Im Park hüpfen Eichhörnchen von Ast zu Ast, und im Teich sind Enten mit ihren Jungen unterwegs.

© Beltz & Gelberg

Auf der Wiese, in den Büschen und auch im Garten tummeln sich Spinnen, Regenwürmer, Schnecken, Bienen, Käfer, Raupen oder Ameisen. Manch schlauer Fuchs bleibt sogar bei Rot an der Ampel stehen. Siebenschläfer machen viel Unfug und Krach in der Nacht. Wenn es klopft, dann kann es ein Specht sein. Und Steinmarder nagen alles Mögliche durch. Leider manchmal auch die Kabel im Auto.

© Beltz & Gelberg

Tierische Stadtbewohner

In ihrem Pappbilderbuch „Meine wilden Nachbarn – Tiere in der Stadt“* nimmt Katrin Wiehle die Allerkleinsten mit auf eine Erlebnisreise durch Hinterhöfe, Dachböden, Gärten, Parks, Wohnhäuser und den Stadtverkehr. Auf sieben Doppelseiten erzählen kunterbunte, in erdigen Tönen gehaltene Wimmelbilder jede Menge kleine Geschichten über die verschiedensten Tiere und den Lebensraum „Stadt“.

Wunderbar anschaulich, informativ, übersichtlich und einer kleinen Prise Humor versehen. Die letzte Seite schließt das Buch mit ein paar zusätzlich spannenden Fakten über einzelne Fähigkeiten und Besonderheiten sowie Anregungen zum Natur- und Tierschutz ab. Ein charmanter erster Einblick in die Naturwelt um uns herum und vor unserer Haustür: Zum Suchen, Finden, Entdecken, Benennen, Zählen und Staunen.

Eure Janet

PS: Die 100% Naturbücher sind im Bewusstsein für Umweltschutz und Nachhaltigkeit, mit Ökofarben auf Recyclingpapier gedruckt. Und wer noch Lust auf ein wenig mehr hat, der kann sich unter www.beltz.de/wildenachbarn die Tierstimmen von Waschbär, Nutria, Eichhörnchen & Co. anhören.

Daten zum Buch:
Text: Katrin Wiehle
Illustration: Katrin Wiehle
Erscheinungsjahr: 21. Juli 2021
Verlag: ‎ Beltz & Gelberg
Altersempfehlung: ab 3 Jahre
ISBN: ‎978-3-4077-5493-6
Bildquelle: © ‎ Beltz & Gelberg

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:



4 Gedanken zu „Meine wilden Nachbarn – Tiere in der Stadt

  • 19. Oktober 2021 um 22:52
    Permalink

    Das Buch werde ich mir auch auf jeden Fall merken!

    Antwort
    • 20. Oktober 2021 um 9:06
      Permalink

      Liebe Verena Julia,

      das ist so schön zu lesen.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort
  • 15. Oktober 2021 um 10:07
    Permalink

    schön, jetzt wo es auf Weihnachtsgeschenke zu geht, bin ich dankbar für solche Tipps, aber auch sonst schaue ich immer wieder gerne hier vorbei…

    lg wolfgang

    Antwort
    • 15. Oktober 2021 um 17:53
      Permalink

      Lieber Wolfgang,

      ja, da gebe ich Dir recht Bücher sind immer eine gute Geschenkidee. Ich hoffe sehr, dass die Buchvorstellungen hier inspirieren.

      Liebe Grüße
      Janet

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.