Menü
Suche
Close this search box.
Suche

Monster!

„Monster!“: Echte Monster. Krock, Platsch und Herr Pong sind Schrankkrabbler, die durch den einen Schrank in die Menschenwelt hineinkrabbeln und durch einen anderen wieder hinaus. An einem Samstagmorgen landen sie bei Joscha im Wohnzimmer. Am liebsten würden die drei sofort in ihre Welt zurückkehren, doch nicht jeder Schrank ist zum Krabbeln geeignet. Dafür brauchen sie Joschas Hilfe…

Das könnte euch auch interessieren

Text: Philippe Nessmann
Illustration: Camille Nicolazzi
Text: Anka Schwelgin
Illustration: Anka Schwelgin
Text: u.a. Clémentine Thiberge
Illustration: u.a. Annette Marnat, Lindsay Dale
Text: Thomas Docherty
Illustration: Thomas Docherty
Text: Susan Batori
Illustration: Susan Batori
Text: Wolfram Hänel
Illustration: Meike Töpperwien
Text: Stefan Boonen
Illustration: Melvin
Text: Joëlle Tourlonias
Illustration: Joëlle Tourlonias
Text: Antonia Pichler
Illustration: Anna Marshall
Text: Antonia Pichler
Illustration: Anna Marshall

37 Antworten

  1. Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Hui, wie wunderbar zu lesen. Danke für eure Antworten, und dass ihr mitgemacht habt. Die Glücksfee hat gezogen. Das Buch „Monster!“ gewonnen hat:

    Karola Dahl

    Ich werde Dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Spaß beim Lesen und einen unheimlich fantastischen Tag gewünscht!
    Eure Janet

  2. Unsere Katze ist der Schrankkrabbler. Die sitzt gerne mal auf der Schrankwäsche 🙂

    Ich hatte als Kind die Vorstellung von Monstern im Schrank und unter dem Bett. Jede Nacht wurde vor dem Zu Bett gehen alles kontrolliert. Ein Monster hat sich zum Glück nie gezeigt.

  3. Bei uns waren zum Glück noch keine Monster im Schrank, wob ein mein Sohn das wohl eher toll finden würde, denn Monster sind für ihn ziemlich cool!

    1. Guten Abend,
      ich bin nicht nur von den Illustrationen begeistert, sondern auch von der Thematik Angst vor Monster und der Dunkelheit alleine zu überwinden.
      Es wäre ein perfektes Halloween-Geschenk für meine zwei Kümmelmoster, die ausschließlich tagsüber wüten und lieber eine Höhle aus allen unseren Kissen und Decken im Haus bauen als in Schränken zu kriechen.
      Liebe Grüße und schönen Abend noch

  4. Was ein zauberhaftes Gewinnspiel. Bisher hatten wir Glück und wurden von den Monstern verschont aber ich bin mir sicher, dass unsere kleine Maus, die vor ein paar Wochen bei uns eingezogen ist❤️ schon Pläne mit ihnen geschmiedet hat. Sie werden uns bestimmt schon ganz bald besuchen und alles auf den Kopf stellen.‍♀️ Ich bin schon gespannt was sie sich haben einfallen lassen. Gerne hüpf ich schnell mit in den Lostopf und drück fest die Däumchen.

    1. Oh was für ein passendes Buch. Bei uns ist das Thema Monster gerade aktuell. Schrankkrabler sind bei uns nicht unterwegs, es sind eher Bettkrabler damit sie nicht von den Monstern gefunden werden ❤️

  5. Bei uns sind rote und pinke Monster unterwegs und ärgern unser Kind es ist echt sauer und genervt von den nächtlichen Besuchen und hat auch ein wenig Angst. Das

  6. Ich kenne auch Monster in dieser Grössen-Kategorie.. die belagern mein Haus hin und wieder als quirliges Trio und sagen Omi zu mir.. dass auch die Schränke dran sind, versteht sich von selbst.. wenn sie besonders brav waren, haben sie, bevor sie sich verabschieden, wieder aufgeraeumt..
    Monstermässig..

  7. Für die Kinder in in der KITA istdas sehr unterschiedlich! Manche finden Monster lustig, manche haben Angst und,und,und!
    Aber eins ist bei allen Kindern gleich, ein Buch vorgelesen zu bekommen macht Spaß!

  8. Nein, weil ich vor dem Schlafen gehen gründlich unter dem Bett und im Schrank nachschaue, dass sich dort nichts und niemand versteckt hat.

  9. Bei dem Chaos das manchmal herrscht, waren bestimmt schon Schrankkrabbler hier. Gehört haben wir sie noch nicht, sie scheinen ihr Werk leise zu verrichten

  10. Hallo und auch heute wieder herzlichen Dank für das tolle Gewinnspiel! Wir mögen die Halloween-Zeit sehr und wir lesen dann immer auch sehr gerne Bücher, die zu Halloween passen. Sehr gerne versuche ich deshalb heute wieder mein Glück. Also Schrankkrabbler waren bei uns bisher zum Glück noch nicht unterwegs, aber mit Chaos kennen wir uns gut aus 😉

    Liebe Grüße
    Katja

  11. Haha … wenn ich manchmal so in die Schränke gucke, kommen die anscheinend tatsächlich öfter vorbei. Aber die sind ganz leise .. gehört habe ich noch nichts 😉

    1. Bei dem Chaos, das unser Sohn veranstaltet hatten wir sicherlich schon jede Menge dieser Monster hier. Aber gesehen haben wir sie noch nicht. Ich halte die Augen offen.

  12. Schrankkrabbler – ich denke da an Holzwürmer.
    Kleine Monster wie unser Paul geistern hoffentlich nicht schlaftrunken durchs Haus – das könnte etwas zu gefährlich sein.
    Andere Schrankkrabbler kennen wir nicht, wohl die Angst vor dem Dunkeln, wie im Keller.

  13. Wenn ich mir morgens die Wohnung so angucke, kommen sie bei uns gern vorbei und besonders oft am Wochenende, da scheint es ihnen bei uns gut zu gefallen. Das Buch klingt super, Danke für die tolle Chance, liebe Grüße Alexandra

  14. Hallöchen! Schrankkrabbler ist ja ein süßes Wort ❤️. Meine Kinder (5&7) sind ganz große Angsthäschen. Steckdosenlicht und Nachtlichtchen im Bett sind Pflicht. So werden alle Monster in die Flucht geschlagen 🙂

      1. Die sind bei uns im Schrank und bringen die Kleider durcheinander mein kleiner Sohn sagt öfters Monster wenn er in sein Bett muss, vielleicht hat er durch das Buch weniger Angst wenn er sieht wie lustig die Monster sind.
        Liebe Grüsse

  15. Das hatten wir tatsächlich mal.Allerdings stellte sich heraus,dass der Schrankkrabbler unser Kater war, der auf naechtlicher Suche nach einem Abenteuer sich in den Kleiderschrank begeben hatte.

    1. Bei uns Zuhause ist es auch eher die Katze, die eir dann auch manchmal gar nicht mehr finden, weilnsie wohl auch einen besonderen Schrank entdeckt hat.
      Liebe Grüße Manuela

  16. Das KÖNNTE sein , dass Nachts BEI uns MONSTER unterwegs sind . Wenn man manchmal das ZIMMER von meiner TOCHTER anschaut . ABER GESEHEN HABEN WIR SIE NOCH NIE .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE
NEWSLETTER ABONNIEREN
GEWINNSPIELE
ZUM BUCHSHOP