Wie wir in Småland Weihnachten feierten

21. Dezember: Weihnachten – das allerschönste Fest, für die kleine Astrid. Zusammen mit Papa und Bruder Gunnar geht es in den Wald den Weihnachtsbaum schlagen. Mama und Magd Signe kochen das Festessen und dekorieren das Haus. Stina krabbelt die ganze Zeit um alle herum. Zur Bescherung gibt es ein Seligkeitsding, Apfelsinen und Nüsse. Dann sind da noch die Weihnachtsmesse sowie der Besuch bei der Großmutter. Ja, so war es 1913. Ihre Erinnerungen daran teilt Astrid Lindgren mit euch in „Wie wir in Småland Weihnachten feierten“…

Wie wir in Småland Weihnachten feierten

Am Tag vor Heiligabend geht Papa in den Wald, um einen Tannenbaum zu besorgen. Eigentlich will er ohne Gunnar und Astrid los, jedoch fragen die so lange, bis er schließlich zustimmt. Zurück im Haus angekommen, stellt Papa den ausgesuchten Tannenbaum neben die Küchentreppe. Geschmückt wird der erst am Weihnachtstag. In der Küche herrscht ein heilloses Durcheinander. Mama und Magd Signe machen Weihnachtsputz. Und am nächsten Morgen sieht es überall ganz weihnachtlich aus.

© Oetinger

Am Heiligabend warten Astrid und Gunnar den ganzen Tag. Heimlich schleichen sie in die Stube und befühlen alle Päckchen. Ob da wohl ein Seligkeitsding – etwas so Wunderbares, dass man sich ganz selig fühlt – drin ist? Schließlich stimmt am Abend Mama ein Weihnachtslied an und Papa liest aus der Bibel vor. Dann endlich dürfen die Geschenke geöffnet werden. Astrid ist selig mit ihren neuen Stiefeln, die von der Großmutter sind. So sehr, dass sie diese gleich am nächsten Morgen zur Weihnachtsmesse anzieht…

© Oetinger

Weihnachten, wie es früher war

In „Wie wir in Småland Weihnachten feierten“* – eine ihrer letzten Geschichten – blickt Astrid Lindgren auf ein Weihnachtsfest zurück, das sie selbst erlebt hat. Sie entführt damit in die Zeit ihrer Kindheit und erinnert mit der Erzählung an die Weihnachtszeit in Schweden mit ihren aufregend-gemütlich-geheimnisvoll-turbulenten Tagen. Die stimmungsvollen Illustrationen mit nostalgischem Charme von Cecilia Heikkilä unterstreichen den festlichen Rahmen glanzvoll. Momente, Erinnerungen und Augenblicke, denen ein ganz besonderer Zauber innewohnt. Wertvolle Geschenke in sich.

Eure Janet

Daten zum Buch:
Text: Astrid Lindgren
Illustration: Cecilia Heikkilä
Übersetzung: Anna-Liese Kornitzky
Verlag: ‎Oetinger
Erscheinungsjahr: 9. September 2021
Altersempfehlung: 4 bis 6 Jahre
ISBN: ‎978-3-7512-0035-6
Bildquelle: © Oetinger

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:

Adventsverlosung: Wie wir in Småland Weihnachten feierten

Vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember: Jeden Tag im Advent gibt es das aktuell vorgestellte Buch zu gewinnen. Heute ist es ein Exemplar von „Wie wir in Småland Weihnachten feierten“*. Erzählt mir in einem Kommentar, ob ihr schon einmal ein Seligkeitsding zu Weihnachten bekommen habt.

Viel Glück und eine wunderbare Adventszeit!
Eure Janet

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung startet am 21.12.2021 und endet am 21.12.2021 um 23.59 Uhr. Der Gewinner wird ausgelost. Wer ein Kommentar hinterlässt, kann gewinnen. Jeder Teilnehmer, der das Posting kommentiert, erklärt sich mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. Es entscheidet das Los.
• Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben.
• Das Gewinnspiel beginnt mit dem Veröffentlichungsdatum des Posts und endet wie im Post angegeben.
• Gewinnen kann, wer alle genannten Bedingungen erfüllt.
• Der Gewinn ist aus dem Post klar ersichtlich.
• Die Verlosung des Gewinns erfolgt im angegebenen Zeitraum des relevanten Posts.
• Die Gewinnermittlung erfolgt durch das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
• Der Gewinner wird über eine persönliche Nachricht per E-Mail informiert.
• Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
• Veranstalter sind der Blog Kinderbuchlesen.de.
• Die Daten der Teilnehmer werden nicht weitergegeben und vertraulich behandelt. Die Übermittlung personenbezogener Daten wird erst erforderlich, wenn der Gewinn ausgehändigt wird. Diese Informationen werden absolut vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Abwicklung des Gewinnspiels nötig ist. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle Daten unverzüglich wieder gelöscht.
• Dem Teilnehmer stehen keine Auskunftsrechte zu.
• Die Teilnehmer verpflichten sich, keine rechtswidrigen Inhalte zu teilen.
• Der Teilnehmer versichert, dass er an den von ihm geteilten Inhalt alle Rechte hält (Bildrechte).
• Der Veranstalter behält sich vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

Bildquelle: © ‎Oetinger



202 Gedanken zu „Wie wir in Småland Weihnachten feierten

  • 22. Dezember 2021 um 10:05
    Permalink

    Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für eure Kommentare. Danke, dass ihr mit mir eure Seligkeitsdinge und -momente geteilt habt. Die Glücksfee ist nun fleißig gewesen und das Buch „Wie wir in Småland Weihnachten feierten“ gewonnen hat:

    Nathalie Ziller

    Ich werde dich persönlich per E-Mail informieren. Bitte schau auch im Spam-Ordner nach, könnte sein, dass ich vielleicht dort lande.

    Viel Spaß beim Lesen!
    Eure Janet

    Antwort
  • 22. Dezember 2021 um 7:44
    Permalink

    Seligkeitsdinge sind für mich das zusammen sein mit der Familie und die glücklichen Kinder voller freudiger Erwartung.

    Antwort
  • 22. Dezember 2021 um 5:52
    Permalink

    Für mich ist Seligkeitsding nichts materielles, sondern das strahlen in den Augen meiner Kinder

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 23:50
    Permalink

    Die kleinen Dinge sind die Seligkeitsdinge, das Lächeln der Menschen wie sie sich über das Zusammensein oder über ihre Geschenke freuen.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 23:45
    Permalink

    Seligkeitsding wenn die kleine die Geschenke auspacken. Da zusammen sein und gemeinsam lachen.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 23:28
    Permalink

    Jedes Geschenk, das von Herzen kommt, ist für mich ein Seligkeitsding. <3

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 23:14
    Permalink

    Mein Selikeitsding an Weihnachten ist immer wieder das Leuten der Augen meiner Kinder

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 23:11
    Permalink

    Mein Seligkeitsding als Kind war meine Puppe „Petra“.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:53
    Permalink

    Seligkeit bedeutet für mich Zeit für uns‍‍

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:44
    Permalink

    Zusammen zu singen, essen, Geschenke auspacken, das ist unser Seligkeitsding!

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:44
    Permalink

    Ein weihnachtliches Seligkeitsding sind für mich an Weihnachten die Winterbilder der Astrid Lindgren Bücher. Nun liebe ich es, meinen Enkelkindern die fröhlichen, unbeschwerten, liebenswerte Geschichten von Astrid Lindgren vorzulesen. Wir tauchen ein in eine Zeit, in der Kinder wichtig, ehrlich und stark sind.
    …soooo schön.
    Wir würden uns sehr über das „Wie wir in Småland Weihnachten feierten“ freuen.
    Danke für die Chance

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:43
    Permalink

    Hej,
    Mein Seligkeitsding in der Adventszeit sind Bastelabende, an denen ich schöne Dinge für meine Freunde und Familie herstelle.
    An den Weihnachtsfeiertagen ist das Beisammensein einfach schön.
    Geschichten (auch und gerade aus Skandinavien) gehören auch dazu. ;)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:35
    Permalink

    Mein Seligkeitsding zu Weihnachten vor ein paar Jahren war, dass ich Heiligabend einen positiven Schwangerschaftstest hatte.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:32
    Permalink

    Ich glaube, das Wort passt für mich nicht. Aber ja, sehr schöne Dinge gab es schon häufiger.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:30
    Permalink

    Ich habe viele Male Seligkeitsdinge bekommen… glückliche Kinder, leuchtende Augen, Selbstgebasteltes, selbstgemalte Bilder, das Ankuscheln…

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:12
    Permalink

    Ich habe mehrmals etwas zu Weihnachten geschenkt bekommen, das ich als Seligkeitsding bezeichnen würde. Das letzte waren ein Paar Lilien-Ohrringe. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich sie anziehe.

    Antwort
    • 22. Dezember 2021 um 6:09
      Permalink

      Astrid Lindgrens Weihnachtsgeschichte prägen meine Advents- und Weihnachtsdekoration schon seit ewigen Zeiten. Daher hüpfe ich gerne in den Lostopf

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 22:04
    Permalink

    Die Freude und strahlenden Augen meines Sohnes … besser kann man Seligkeitsding nicht beschreiben

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 21:50
    Permalink

    Guten Abend liebe janet!
    Heute ist Weihnachten nah am seligkeitsding. Ich versuche es so gut wie möglich für mich zu machen.
    Früher, vielleicht mit ca 12 aufwärts, war es schwierig. Kein Weihnachten ohne Streit in der Familie. Ich war viel traurig und habe geweint. Dann bin ich , als ich älter war auch schon über Weihnachten in den Urlaub geflogen.
    Jetzt wie gesagt, versuche ich die eigentlich schöne Zeit mit der Familie , schön zu verbringen. Ich freue mich sehr auf die kinder meiner Schwester, die sind das ganze jahr über mein Glück!
    Alles Liebe tine

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 21:48
    Permalink

    Mit der Familie gemeinsam feiern und in der Christmette spät abends „Stille Nacht“ zu hören ist mein Seligkeitsding (Was für ein wunderschönes Wort das ist!). Das rührt mich jedes Mal zu Tränen.

    Ich habe mich aber auch als Kind sehr über meinen Barbie wohnwagen gefreut. ;-)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 21:48
    Permalink

    Der sitzt unterm Tisch und bettelt :-)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 21:43
    Permalink

    Für mich sind das die weihnachtsrituale und die gemeinsame Zeit mit der Familie

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 21:29
    Permalink

    Ein gutes Essen, ein schönen warmen Weihnachtsabend, gemeinsam geschmückter Weihnachtsbaum mit leuchtenden Kinderaugen und das Familienkuscheln ist mein Seligkeitsding.
    Lg,Bine

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 21:26
    Permalink

    Der weihnachtszauber, ich hoffe er bleibt den Kindern nich lang erhalten. Ich liebe es

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 21:09
    Permalink

    Bücher sind Seligkeitsdinge.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 22:02
      Permalink

      Oh wie schön! Wären wir nicht alle gern in Småland?

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 20:58
    Permalink

    Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, Pipi Langstrumpf, Michel… damit fängt Weihnachten an.
    Und am Heiligen Abend in sie Kirche, Singen und Tannenbaum. Das ist Glücksrligkeitsding.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 23:10
      Permalink

      Diese Geschichte von Astrid Lindgren ist mir nicht bekannt – umso mehr bin ich gespannt darauf. Wir lesen unseren Dreien seit 21 Tage Winter- und Weihnachtsgeschichten vor. So schööönnnn!

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 20:45
    Permalink

    Nicht die Geschenke sondern das gemeinsame Beisammensein ist unser Seligkeitsding

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 22:26
      Permalink

      Die leuchtenden Augen unserer Kinder, das macht mihc definitiv seelig und glücklich. Egal ob zu Weihnachten oder an jedem anderen Tag.

      Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 23:54
      Permalink

      Ein Seligkeitsding habe ich tatsächlich schon zu Weihnachten bekommen. An meinem ersten Weihnachten mit meinem Liebsten bekam ich von ihm eine wunderschöne, aus Holz geschnitzte, Aschenbrödelszene. Seit dem steht sie gut sichtbar auf dem Regal und macht mich glücklich/ selig.

      Liebe Grüße ♥️

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 20:28
    Permalink

    Zu sehen wie sehr sich meine Kinder auf Weihnachten freuen, das Staunen in den Augen beim Tannenbaumschmücken, die Freude beim Basteln für die Familie und am Heiligen Abend die Freude beim Geschenkeauspacken. Das ist für mich mein Glückseligkeitsding.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 20:22
    Permalink

    Mein Seligkeitsding und unser Weihnachtsritual ist es, am Heiligabend Nachmittag gemeinsam die Astrid Lindgren Filme im TV zu schauen :)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 20:15
    Permalink

    Ein wundervolles selbstgemaltes Bild von meiner Großen. ❤️

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 21:28
      Permalink

      So ganz bewußt kann ich mich nicht erinnern mal ein Seligkeitsding bekommen zu haben. Ich kann mich aber noch an Geschenke aus meiner Kindheit erinnern, die mir heute ein gutes Gefühl geben.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 20:10
    Permalink

    Weihnachten mit meinem Mann und unseren beiden Kleinen ist das größte Seeligkeitding das ich mir denken und wünschen kann.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 20:04
    Permalink

    Für mich ist ein Seligkeitsding das Leuchten in den Augen meiner Kinder zu sehen, während sie aufgeregt auf den Weihnachtsmann warten! Das ist das Größte!

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 19:58
    Permalink

    Leider kann ich mich nicht wirklich an ein Seligkeitsding erinnern. Aber es kommen noch viele Jahre und neue Traditionen etablieren sich mit den eigenen Kindern. Das wird sicherlich nicht kommen. Meine Tochter liebt Astrid Lindgren und würde sich sehr über d dieses Buch freuen. ❤️

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 22:06
      Permalink

      Die Zusammenkunft der Fanilie ist ein Seeligkeitsding.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 19:42
    Permalink

    Für mich sind Buchgeschenke so ein Seligkeitsding. Und an eines erinnere ich mich ganz besonders, da stand eine Widmung von meinen Großeltern an mich drin. Nun sind sie nicht mehr da, aber den Buchschatz habe ich noch und bin selig, wenn ich darin blättere.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 19:41
    Permalink

    Die Frage ist ja, was ist ein seeligkeitsding!?
    Ich glaube das größte Glück ist gemeinsam mit der Familie feiern zu dürfen und das alle gesund sind…
    Ich würde mich riesig über das Buch freuen, als Kind habe ich pipi GELIEBT und dann kann das Buch auch nur gut sein ❤️

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 19:41
    Permalink

    Sowohl wir als auch unser 5-jähriger Sohn lieben die Bücher von Astrid Lindgren. Dieses fehlt uns allerdings noch. Vielen Dank für die tolle Chance!

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2022

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 21:41
      Permalink

      Ich habe von meinem Freund an unserem ersten Weihnachten eine Kette geschenkt bekommen. Die ist ein wirkliches Seligkeitsding für mich :)

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 19:27
    Permalink

    Dieses tolle Buch wäre für mich ein Seligkeitsding

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 20:08
      Permalink

      Wunderschöne und selige Geschichten. Wir lesen super gerne und mein 11 Wochen alter Sohn wird es bestimmt auch lieben lernen.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 18:22
    Permalink

    Meine Seligkeit war an Weihnachten immer zu Oma und Opa rüber gehen und dort die Bescherung mit allen feiern. Wir waren ein Mehrgenerationenhaus mit meinen Eltern, Oma, Opa, 2 Tanten und
    4 Onkel.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:58
    Permalink

    Die häufig selbstgemachten Geschenke meiner Schwester, die mir immer wieder zeigen, wie gut meine Schwester mich kennt und wie wichtig wir einander sind.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 18:04
      Permalink

      …ich liebe alle Geschichten von Astrid Lindgren, auch heute noch mit 66 Jahren

      Antwort
      • 21. Dezember 2021 um 20:43
        Permalink

        Hm, gute Frage, Seligkeitsding, etwas, was uns tief im Herzen berührt und glücklich macht. Ich bin vor 7 Tagen Oma geworden, meine Kinder haben mir das größte Wunder der Welt geschenkt, ich bin selig.

        Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 19:10
      Permalink

      Ich liebe die Bücher von Astrid Lindgren und würde mich sehr freuen

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:57
    Permalink

    Ich bin mir unsicher, ich genieße Wehnachten in der Familie immer…
    Aber das Buch ist bestimmt toll, wir lieben Astrid Lindgren.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 18:28
      Permalink

      Ich habe von meinem Mann schon einige Seligkeitsdinge bekommen: schon allein deshalb, dass wir mit unseren Jungs Weihnachten feiern können. Aber auch ,materielle‘ Dinge (Schmuck, persönliche Geschenke).

      Schöne Weihnachten!

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:48
    Permalink

    Ein Fotoalbum mit so unendlich vielen schönen Erinnerungen

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:46
    Permalink

    Ja, jedes Weihnachten, an dem ich Zeit mit meiner Mama verbringen durfte.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:39
    Permalink

    Ich habe vor Jahren von meinem Mann eine richtig dicke kuschlige Decke für auf die Couch bekommen. Das ist mein heißgeliebtes Seligkeitsding.
    Das Buch sieht ganz wunderbar aus!

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:38
    Permalink

    Nicht speziell in der Weihnachtszeit, aber mein Seligkeitsding ist mein Chef, der beste Chef ever, der mir auch privat immer zuhört und zur Seite steht und gerade in der Corona Zeit mit geschlossenen Kitas und eingeschränkten Öffnungszeiten ganz viel möglich macht. Kein Ding der Selbstverständlichkeit.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:34
    Permalink

    Astrid Lindgren … was für eine tolle Frau, Mutter, Schriftstellerin und wie vielschichtig sie noch gewesen ist … „Madita“ werde ich mit meiner Tochter nun noch einmal lesen … „Kerstin und ich“ sowie „Rasmus und der Landstreicher“ haben wir diesen Sommer gelesen … egal wie alt man sein mag … ihre Bücher faszinieren jedes Mal aufs Neue :)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:30
    Permalink

    Ein wunderschönes Buch das fehlt noch in unserer Sammlung
    Wir bekommen immer zu Weihnachten eine kleine selbstgemachte Bastelei geschenkt. Und die wird dann immer, soweit möglich mit an den Weihnachtsbaum gehangen.
    Ein wirklich schöner Gewinn

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:24
    Permalink

    Nein, sowas hab ich noch nicht bekommen.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:22
    Permalink

    Schokolade ist für mich immer ein Seeligkeitsding. :)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:21
    Permalink

    Sehr gerne nehme ich mit meinen Kindern an der Verlosung teil, leider ist das Buch gerade nicht verfügbar! Umso mehr würden wir uns über den Gewinn freuen. ✊Astrid Lindgren und die Geschichten von Smaland gehören einfach zur Weihnachtszeit.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 17:18
    Permalink

    Mein Seligkeitsding ist die Weihnachtsgeschichte meiner Großmutter, welche jung verwitwet, vor über 50 Jahren, ihre zwei Mädchen allein großziehen, nebenbei einen 4-Seitenhof bewirtschaften und auch noch ihre demente Schwiegermutter betreuen musste. Das tat sie mit einer Selbstverständlichkeit und ohne je zu murren. Einmal hatte sie zu Weihnachten nichts für ihre heranwachsenden Mädchen zu verschenken, außer jeweils einer roten Rose. Der Nachbarsjunge rühmte sich mit einer neuen Eisenbahnstrecke. Doch die beiden Mädchen hatten trotzdem ihre Freude an dem scheinbar unscheinbaren Geschenk, denn sie wussten, dass es mit viel Bedacht & Liebe ausgesucht wurde. Heute gibt es die Großmutter nicht mehr, aber die Mädchen von damals erzählen noch heute von ihrem besonderen Weihnachtsgeschenk. Und jedes Jahr zum Weihnachtsfest fährt mir dieses Seligkeitsding wieder in die Gedanken…so als ob ich auch von ihr beschenkt wurde. Denn es erdet einen sehr und erinnert einen daran, worauf es an Weihnachten wirklich ankommt.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 16:59
    Permalink

    Ich habe leider noch keinen Seligkeitsding bekommen.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 16:57
    Permalink

    Meine Seligkeitsgeschenke sind Erinnerungen. Erinnerungen an Weihnachten als ich ein Kind war und wir den Weihnachtsbaum an der Decke fest binden mussten, weil er einfach nicht gerade stehen wollte. Erinnerungen an die ersten Weihnachten mit meinen eigenen Kindern und die Spannung und Aufregung in ihren Augen zu sehen.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 16:41
    Permalink

    Ein uraltes Räuchermännl von meiner Omi… Das habe ich als Kind schon geliebt und meine Omi hat’s mir als bleibende Erinnerung an sie vermacht…. ♥️

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 17:08
      Permalink

      Mein Seligkeitsding für jedes Jahr seit 6 Jahren ist das Leuchten, das meine Kinder jedes Jahr an Heiligabend in den Augen haben.
      Sie so glücklich zu sehen und ihre kindliche Freude zu sehen ist unschlagbar. Ich liebe das!
      Das Buch noch on top für dieses Jahr wäre toll ❤️. Wir sind nämlich richtige Bücherwürmer

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 16:33
    Permalink

    Dass wir dieses Jahr alle gesund und unbeschadet Weihnachten feiern können, ist für mich ein echtes Seligkeitsdinggeschenk.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 16:30
    Permalink

    Ich würde fast sagen, mein Lesesessel könnte als Seligkeitsding zählen. Den habe ich vor einigen Jahren zu Weihnachten bekommen. Ansonsten würde ich aber auch die Zeit mit der Familie nennen. Die ist und bleibt natürlich am wichtigsten.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 22:12
      Permalink

      Die Geburt meiner Tochter ist wohl das wunderbarste Seligkeitsding sein. Materiell war es ein Kuscheltiertiger.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 15:30
    Permalink

    Hallo und auch heute wieder vielen herzlichen Dank für die schöne Buchverlosung! Wir lieben die Geschichten von Astrid Lindgren, ganz besonders die Geschichten aus Småland. Ich habe schon viele Seligkeitsdinge geschenkt bekommen: vom selbst gebastelten Traumfänger, selbst gebastelten Weihnachtssternen, gemalten Bildern oder bemalten Steinen – ganz viele kleine Dinge, in denen ganz viel Liebe und Seele steckt.

    Liebe Grüße
    Katja

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 16:17
      Permalink

      Ich habe noch kein Seligkeitsding bekommen und würde mich sehr über das Buch freuen ⭐️

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 15:25
    Permalink

    Selbstgemachtes ist mir noch immer in Erinnerung – ein Kleiderschrank für meine Puppensachen, ein gehäkeltes Kuscheltier… sowas liebe ich sehr!

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 15:18
    Permalink

    Oja, eigentlich ist das jedes Jahr die Zeit mit der Familie. Besonders seit ich meine eigene Wohnung habe und sie nicht mehr so oft sehe.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 15:00
    Permalink

    Ich liebe es Geschenke zu bekommen, die gemeinsame Zeit bedeuten. Ein Essen gehen, zusammen basteln, kochen oder Filmabend auf dem Sofa. Manchmal sind die ‚einfachsten‘ doch die schönsten :))

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 14:50
    Permalink

    Was für ein schönes Buch! Die neuen Illustrationen machen die Geschichte noch einmal schöner als sie ohnehin schon ist. Ein perfektes Buch zur Weihnachtszeit.

    Ich habe schon mehrmals ein Seligkeitsding von meinem Opa geschenkt bekommen. Er ist Tischler und hat mir seit meiner Kindheit gern etwas Selbstgemachtes aus Holz zu Weihnachten geschenkt. Einmal gab es eine Spieluhr und einmal einen richtigen Lichterbogen, der nun jedes Jahr unsere Wohnung mit Lichterglanz verzaubert. Diese Geschenke sind für mich alle unbezahlbar und ein Seligkeitsding.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 14:48
    Permalink

    Als Kind habe ich die festliche Stimmung an Weihnachten geliebt. Das Zusammensein mit der ganzen Familie, die Kerzen und Lieder – das ist mein Seligkeitsding. Und nebenbei lieben wir Astrid!!

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 16:56
      Permalink

      Mhm , da muss ich doch einfach überlegen…
      Für uns ist Weihnachten nur Weihnachten wenn wir am Vormittag im Wald waren, das haben schon meine Eltern so gemacht… Dort wurde ein Baum mit Leckereien für die Tiere geschmückt und als wir wieder zuhause angekommen sind, hatte meine Mutter den Weihnachtsbaum geschmückt. Dann gab es eine Geschichte und wir warteten auf die Bescherung – das ist ist UNSER Seligkeitsding

      Frohe Weihnachten!

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 14:36
    Permalink

    Ich habe das Gefühl, dass ich jedes Jahr in meiner Kindheit Seligkeitsgeschenke bekommen habe. ♥️

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 14:34
    Permalink

    Grade momentan ist jeden Tag ein Seligkeitsding, wenn meine Jungs sich gegenseitig anstrahlen und sich so auf Weihnachten mit Oma und Opa freuen

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 17:14
      Permalink

      Erinnerungen sind mein Seligkeitsding: vorallem die Spannung, wenn das Glöckchen vor der Bescherung läutet…

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:59
    Permalink

    Mein Papa hatte mir mal einen Stall für meine Barbiepferde gebaut. Erst war ich bissel enttäuscht, weil ich einen „richtigen“ von Barbie aus Plastik erhofft hatte, aber bald habe ich gemerkt, dass mein Stall einzigartig und super und schick war. Eine gute Lektion war das ganz nebenbei :)

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 14:26
      Permalink

      Ich träume immer noch davon Weihnachten tatsächlich mal in Schweden zu verbringen.
      Astrid Lindgren bringt mich mit ihren Geschichten ziemlich nah ran an meine „Vorstellung“. ☺️

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:55
    Permalink

    Ist Weihnachten nicht immer ein seligkeitsding?

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:54
    Permalink

    Die selbstgemachten Weihnachtskarten und Bastelarbeiten meiner Kinder machen mich selig.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:52
    Permalink

    Bestimmt – es gibt so viele Dinge, die einen selig machen

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:50
    Permalink

    Mein Seligkeitsding war immer (und ist es noch) der Anblick des geschmückten leuchtenden Baumes mit den Geschenken unten drum, dazu Weihnachtslieder auf dem Klavier und leuchtende Kinderaugen. Hachz, das ist Seligkeit :)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:48
    Permalink

    Ein solches Geschenk; ein Seligkeitsding; habe ich vor genau 11 Jahren bekommen und trage es seitdem jeden Tag! Meine geliebte Oma ist verstorben und von ihrem Kaffeeservice wurde eine Scherbe als Kettenanhänger verarbeitet – ich trage diese seligen Erinnerungen immer im Herzen und um den Hals…. :)
    Da wir mit Astrid Lindgren aufgewachsen sind; würde ich mich über diese Buch Seligkeit sehr freuen!!! <3

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:47
    Permalink

    Bin selig wenn alle am Tisch sitzen u.wir wissen das es uns gut geht u.im warmen sitzen dürfen.Selig das wir unsere Kinder beschenken dürfen an Weihnachten

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:43
    Permalink

    2010 wurde kurz vor Weihnachten meine Tochter geboren. Das allergrößte Seeligkeitsding überhaupt.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:31
    Permalink

    Mit meinen Kindern durch die Dämmerung stapfen und nach Weihnachtsbeleuchtung Ausschau halten… das ist ein Seligkeitsding für mich.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 15:38
      Permalink

      Seitdem die Kinder sich vorsichtig herantasten an das andere beschenken und eine Freude machen sind das Seligbringer als Momente. Kleine und selbstgebasteltes. ♡

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:25
    Permalink

    Ja, als Kind eine langersehnte Puppenwiege, das weiß ich heute noch, das war ein wunderbares Glücksgefühl. Liebe Grüße Alexandra

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:24
    Permalink

    Das war als Kind… wenn wir zu meiner Oma gefahren sind. Sie hatte diesen wundervollen Baum mit echten Kerzen! Da fühlt man wirklich Seligkeit ✨

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:11
    Permalink

    Jedes Geschenk, das mit Liebe gemacht oder gekauft wurde.
    Bilder oder Basteleien meiner Kinder.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 13:33
      Permalink

      Mmh, da gibt es bestimmt etwas aber die Erinnerung daran ist einfach zu sehr verblasst. Nun versuchen wir aber so etwas für die eigenen Kinder zu schaffen.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 13:10
    Permalink

    Für mich ist es ein seeligkeitsding wenn ich meine Familie und die kleinen Enkelkinder um mich habe

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 12:47
    Permalink

    Hmm, meine Kinder. Ich wünschte mir immer zwei Kinder und der Wunsch ging in Erfüllung. Ja, sie sind das, was mich selig macht!

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 12:42
    Permalink

    Das größte Geschenk für mich sind die strahlenden Augen meiner Kinder in der Weihnachtszeit. Es gibt nichts Schöneres! ♥️

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 12:38
    Permalink

    Als Kind war mein Seligkeitsding das Barbie-Wohnmobil :-)

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 12:53
      Permalink

      Da mach ich gerne mit.

      Antwort
      • 21. Dezember 2021 um 17:39
        Permalink

        Für mich ist das schönste Geschenk an Weihnachten die Aufregung und strahlenden Augen der Kinder zu sehen und mit der Familie zusammen sein zu können. Das macht mich selig.

        Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 12:38
    Permalink

    Für mich ist jedes Geschenk ein Seligmachding

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 12:17
    Permalink

    Als Kind (ich war schon 12 Jahre) habe ich mir unbedingt eine Puppe gewünscht. Ich war schon immer ein großer Puppenfan und bin es noch heute (neben Bücher-Fan). Ich war richtig glücklich und seelig, als ich dann sogar ein Puppenpaar (Mädchen und Junge) bekam. Die beiden sind nun schon ziemlich alt, aber sehr gut erhalten (noch aus Zelluloid). Auch die Puppenkleidung von meiner Mutter gestrickt habe ich noch immer.
    Danke für die Buchvorstellung und Verlosung
    LG Rose

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 12:14
    Permalink

    Ach, ist das ein herrliches Buch, danke für die Vorstellung! Ich bin heute zufällig auf den Blog gestoßen und werde nun immer auf Neuigkeiten warten. ☺️

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 12:18
      Permalink

      Und zum Thema „Seligkeitsding“: nein, bzw. nicht bewusst. Für mich als Erwachsene macht mich die Zufriedenheit und Gesundheit meiner Familie selig. Von mir als Kind existiert ein Foto mit einem riesigen Kuschelbären, den der Weihnachtsmann damals unter den Baum gelegt hatte. Mein Blick darauf sieht zumindest selig aus.

      Antwort
      • 21. Dezember 2021 um 12:36
        Permalink

        Oh, ich bekomme immer mal kleine Seligkeitsdinge von meiner Freundin Kirsten geschenkt Wenn ich das Buch gewinne, schenke ich es ihr, weil sie ein großer Kinder-, Lindgren- und Dänemarkfan ist✨

        Antwort
      • 21. Dezember 2021 um 12:41
        Permalink

        Mein Seligkeitsding war früher an Weihnachten, wenn mein heißgeliebter Kaufladen vom Christkind gebracht wurde und neu bestückt, im „guten“ Wohnzimmer stand. Schöne Feiertage alle zusammen.

        Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 12:13
    Permalink

    Zeit mit der ganzen Familie ist mein Seligkeitsding.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 13:08
      Permalink

      Das Strahlen meines kleinen Sohnes ist mein absolutes Seligkeitsding

      Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 13:42
      Permalink

      Das ist ein wunderschönes Buch und ich bin verzaubert vom Lesen des Blogs.
      Ich bin ein großer Astrid Lindgren Fan und würde mich über das Buch sehr freuen ❤️

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 11:54
    Permalink

    Für mich ist ein Seligkeitsding zum Beispiel ein Familienfoto. Ich ahne zu Weihnachten einmal eine Fotokalender mit Familienbildenr bekommen. Das hat mich selig gemacht.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 12:50
      Permalink

      Wenn ein Holzfeuerwehrauto dazu zählt, dann ja.
      Ich war 5 Jahre alt u kann mich immer noch daran erinnern. Ich liebe die Bücher von Astrid Lindgren, vor allem Madita. Jetzt möchte ich gern meiner Tochter aus ihren Büchern vorlesen.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 11:10
    Permalink

    Nichts das ich als Seligkeitsding definieren würde ;)
    Zeit mit der Familie ist mir wichtiger
    Viele Grüße
    Sebastian

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 12:13
      Permalink

      ein seligkeitsding ist für mich jedes unerwartete, überraschende geschenk, das mich berührt.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:58
    Permalink

    Ich liebe es mit der Familie gemütlich zusammen zu sein und die strahlenden Augen meiner Kinder machen mich sehr glücklich.

    Ich danke Dir für so eine tolles Gewinnspiel und so einen grandiosen Gewinn, drücke gaaanz fest die Daumen und wünsche allen einen schönen und entspannten Tag.
    Liebe Grüße von der schönen Ostsee.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 11:24
      Permalink

      Wir waren dieses Jahr in Schweden Unterwegs auf den Spuren von Astrid Lindgren und sind große Fans von ihr. Und Bücher sind bei uns immer wichtig. Die sind fest als Familien Zeit bei uns im Tag verankert.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:52
    Permalink

    Oh ja, meine wunderwunderschöne Spielküche mit der inzwischen die Kinder begeistert spielen. Das Buch hört sich toll an!

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:51
    Permalink

    Weihnachten ist immer die Zeit zum genießen, denn endlich haben alle Zeit. Zeit zum Reden, Lesen, Zuhören oder einfach nur ganz viel Nähe.
    Daher würde ich mich über dieses Buch freuen, um es mit meinen Kinder zu lesen.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:49
    Permalink

    Ich habe schon viele Seligkeitsdinge zu Weihnachten bekommen, denn ich freue mich über alle Geschenke, aber das Beste ist der Seligkeitsmoment, wenn Alles fertig ist und ich nix mehr machen muss. LG Sabine ‍♀️

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:47
    Permalink

    Die Dankbarkeit Weihnachten mit meiner eigenen kleinen Familie feiern zu können ❤️da meine Kindheit leider nicht so berauschend war

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 12:02
      Permalink

      Die verschiedenen Momente an Weihnachten bringen Seligkeit. Das Singen in der Kirche, das Glöckchen zur Bescherung und das Spielen im Schlafanzug am nächsten Morgen unter dem Baum.
      Danke für die schöne Verlosung.
      LG Carina

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:47
    Permalink

    Immer wenn die Dankbarkeit einsetzt kommt das selige Gefühl <3

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:26
    Permalink

    Strahlende Kinderaugen und das Glück, mit der ganzen Familie zusammen sein zu können. <3
    LG
    Nele E.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:22
    Permalink

    Selig macht mich ein gemütliches Miteinander mit tollen Gesprächen.
    Wenn es um Geschenke geht, dann sind es die selbstgebastelten Dinge und Kunstwerke meiner Tochter und Nichten und Neffen

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:18
    Permalink

    Bei uns wurde der Heiligabend immer mit dem Glöckchen und den Lichtern eingeläutet, dann durften wir die verschlossene Tür öffnen. Das war mein Seligkeitsding, heute mache ich es genauso bei meinem Sohn. Seine strahlenden Augen und seine Vorfreude sind heute mein Seligkeitsding. ❤

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:17
    Permalink

    Ganz einfach das Licht des Tannenbaums <3

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:12
    Permalink

    Letztes Jahr bekam ich ein neues altes Smartphone geschenkt weil meines völlig hinüber war und ich war wirklich selig darüber :-)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:08
    Permalink

    Jedes Jahr wenn wir zum ersten Mal ins Wohnzimmer zum Christbaum mit echten kerzen kommen und Stille Nacht spielt

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:08
    Permalink

    Sich ganz viel Zeit für die Familie nehmen und diese besondere Stimmung in der weihnachtlichen Zeit, das macht mich selig!

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 10:05
    Permalink

    Wir erwarten jeden Tag unser 4. Seligkeitsding. Aber vielleicht lässt es sich ja doch noch mehr Zeit und wird ein richtiges Weihnachtsgeschenk

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:56
    Permalink

    In jedem Winter der erste Schnee – und der erste Schneespaziergang…

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:47
    Permalink

    Es sind die kleinen, feinen Momente, die mich seelig machen. Das erste Weihnachten mit Kind, die selbstgebastelten Geschenke der Kinder, ein Wunschbuch…

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:46
    Permalink

    wunderschönes Buch, zum träumen, ich würde mich sehr freuen für meine Enkelkinder zu gewinnen.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 10:28
      Permalink

      Das strahlen unserer Tochter, wenn sie den geschmückten Baum mit der Krippe zum ersten Mal sieht. Das berührt tief ☺️

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:41
    Permalink

    Mama hatte immer ein klingelndes Glöckchen, wenn wir ins Wohnzimmer durften. Das wird für immer mein Seligkeitsding sein.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 12:05
      Permalink

      Wir geniesen die stade Zeit zusammen. Einfach nichts tun…nichts für schule lernen…die Seele baumeln lassen. Danke für das schöne Gewinnspiel. Wir lieben Astrid Lindgren Bücher. Das hier kennen wir tatsäxhlich noch garnicht. Drum.versuch ich mein Glück

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:27
    Permalink

    Die Erzählungen meiner Oma, als sie ein Kind war.
    Man hat sich über ein einfaches Sonntagskleid gefreut, über von ihrem Vater gesägte und bemalte Holzklötze.
    Dieses leuchten in den Augen meiner Oma von damals zu erzählen, das war schön und es berührt mich noch heute.
    Meine Oma hat immer gesagt: „Weihnachten ist nur mit Kindern schön, wenn man das leuchten in den Augen sieht!“ Recht hat sie.

    Liebe Grüße

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 9:54
      Permalink

      Oh wie toll! Das wäre ein tolles Buch für unsere Familie.
      Wir würden uns sehr darüber freuen. Also hüpfen wir mal fröhlich in den Lostopf

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:25
    Permalink

    Bei mir ist es einfach die Dankbarkeit zusammen mit meiner Familie zu sein. Ich mag nichts sonst.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:23
    Permalink

    Meine Seligkeit war diese Jahr am 12.8 meine Tochter kam mit 1 einem Jahr und neun Monaten zu mir in die Küche gelaufen. Ein Tag vor meinem 30 Geburtstag. Er war ein langer und harter Weg für sie.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 9:32
      Permalink

      Gute Bücher geschenkt zu bekommen, macht mich immer selig

      Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 11:51
      Permalink

      Seligkeitsdinge gehören für mich zu Weihnachten auf jeden Fall dazu, sonst würde ja das Wichtigste fehlen. Für uns ist das u.a eine Wanderung zu einer kleinen Hütte mit beleuchtetem großen Kreuz. Bepackt mit Punsch, Plätzchen und einer Geschichte

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:19
    Permalink

    Mein Sohn hat an Weihnachten schon mal ein Seligkeitsding bekommen, nämlich sein innig geliebtes Kuschelschaf.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:18
    Permalink

    Ich war selig als ich hörte das ich schwanger bin und da war alles um mich herum soooo schön

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 9:33
      Permalink

      Bei mir war es mein Hund, der an Weihnachten geboren wurde! Das war in dem Moment das schönste auf der Welt für mich!

      Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 9:54
      Permalink

      Meine Familie schenkt mir meine innere Ruhe vor allem am Abend, wenn wir zusammen spielen oder ich dem Sohn die Bücher vorlese

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:17
    Permalink

    Mein Seligkeitsding war letztes Jahr. Ich habe das erste Mal die Rauhnächte zelebriert und war Weihnachten so dankbar und beseelt, dass wir -meine kleine Familie – alle gesund zusammen saßen und etwas Schönes zu essen hatten. Das Gefühl hat mich so selig gemacht, da war alles andere nebensächlich.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:13
    Permalink

    Meine Seligkeitsdinger sind – so kitschig das klingt – die selbstgemalten Bilder meiner Kinder…

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 10:41
      Permalink

      Mein Seligkeitsding waren die leuchtenden Augen meiner Kinder, meiner Nichte und meines Neffen.
      Inzwischen meiner Großnichte und meines Großneffen.
      Für die soll auch dieses schöne Buch sein und später dann vielleicht auch mal für meine Enkelkinder.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:13
    Permalink

    Irgendwie sind es immer die kleinen Dinge, die so richtig selig machen.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:12
    Permalink

    Mein schönstes Weihnachten war damals als Kind, als ich Schlittschuhe bekommen habe.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:10
    Permalink

    Hm, schwierige Frage. Ich glaube, wenn dann waren es immer geschenkte Unternehmungen, also gemeinsame Zeit.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:09
    Permalink

    Oh ja, das gab es vor 7 Jahren und war ein Heiratsantrag.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 10:33
      Permalink

      Mein schönstes Weihnachtsgeschenk war der Heiratsantrag meines Mannes :)

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:01
    Permalink

    Die meisten Seligkeitsdinger fallen mir immer zufällig auf Flohmärkten in die Hände. Geschenkt bekommen habe ich so direkt noch keins, aber vieles was die Kinder basteln ist auch so etwas, wenn man es etwas später wieder in die Hand bekommt.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 9:01
    Permalink

    Das erste Weihnachten mit Kind. Einfach magisch!

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:51
    Permalink

    Das war letztes Jahr. Ein wunderschönes Frühstück mit meinen Eltern und eine anschließende Wanderung.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:46
    Permalink

    Als Kind habe ich zu Weihnachten einen Teddy geschenkt bekommen, der mich meine ganze Kindheit hindurch überall begleitet hat. Er wohnt noch immer bei meinen Eltern und wurde dort von meiner Tochter auch gleich als „Meiner-Teddy“ adoptiert.

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:59
      Permalink

      ja ein Puppenhaus, das mein Papa komplett selbst designed, gebaut und eingerichtet hat ❤

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:44
    Permalink

    Mein Seligkeitsding war ein kleiner Hund, den ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe, als ich 12 Jahre alt war. ❤️❤️❤️

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 9:04
      Permalink

      Ein leckeres Weihnachtsessen bei meiner Tante, gefolgt von einem Spaziergang im Dorf.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:36
    Permalink

    Die schönen selbst gebastelten Geschenke von meiner Tochter. Dieses Jahr hat sie einen Adventskalender selbst gebastelt mit vielen kleinen wunderschönen Basteleien♥️ LG

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:31
    Permalink

    Ja. Mein Seligkeitsding dieses Jahr, schon bekommen vom kleinen Kreativ Kopf, ein selbst gebastelter Adventskalender. Mit 12 Türchen Mehr hatten nicht Platz. Die Zeit die in diesem bunten, geschnipselten und geklebten Werk steckt, unbezahlbar. ❤️

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:31
    Permalink

    Mein Seligkeitsding als Kind war immer der viele Schnee den wir hatten zu Weihnachten und stundenlang draußen Schlittenfahren waren. Ich war so glücklich in dieser Zeit. Rote Wangen, nasse Klamotten, im Dunkeln nach Hause aber sehr seliges Kind. Da kommen mir ja fast die Tränen . :-)

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:52
      Permalink

      Ja, als Kind sehr oft. Jetzt fehlt es mir eherlich gesagt ein bisschen.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:26
    Permalink

    Die Geburt meiner mittleren Tochter zu Weihnachten ist definitiv mein Seligkeit. Sie war und ist das gewünschteste Kind allerzeiten und hat ein wenig auf sich warten lassen, umso schöner dann dieses kleine Weihnachtsgeschenk. Und dieser kleine Mensch liebt Astrid Lindgren und ihre Geschichten so sehr, deswegen schnell in den Lostopf gehüpft :)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:21
    Permalink

    Einfach Weihnachten mit der Familie feiern können wie es früher war, mit leuchtenden Kinderwagen, Weihnachtsduft und alten Liedern das wäre ein Traum

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:18
    Permalink

    Mein Seligkeitsding war damals mein Heiratsantrag zu Weihnachten

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:28
      Permalink

      Weihnachten wie früher,gemütlich mit der Familie zusammen sein.Mit den Enkelkindern Plätzchen backen,einfach in Ruhe genießen.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:10
    Permalink

    Ja ich hab auch eins von meiner Tochter, etwas von ihr Gesstaltetes und auch nach fast 30 Jahren ist es jedes Jahr bei mir an einem besonderen Platz.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:10
    Permalink

    Das seligste was ich bekommen habe, war damals Harry Potter Band 5. Man hat mich die ganzen Feiertage nicht mehr gesehen, weil ich mit lesen beschäftigt war

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:19
      Permalink

      Meine Kinder haben mir und meinem Mann das erste Mal für dieses Weihnachten was gebastelt – wir sind gespannt… Und es wird uns auf jeden Fall gefallen

      Antwort
      • 21. Dezember 2021 um 8:27
        Permalink

        Den Heiratsantrag vor über 10 Jahren. ich erinnere mich noch genau.

        Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:35
      Permalink

      Vor sieben Jahren konnte ich kurz vor Weihnachten mit meinen Zwillingen das Krankenhaus verlassen und mit meiner Familie unter dem Tannenbaum feiern

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 8:02
    Permalink

    Bekomm immer wunderbare Seligkeitsdinge meiner Tochter, danke für die schöne Verlosung

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:37
      Permalink

      Ja, zwei wunderbare gesunde Kinder.

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 7:49
    Permalink

    Ein Seligkeitsding habe ich schon oft von meinem Kind geschenkt bekommen. Mit viel Liebe und Kleister und noch mehr Glitzer in der KiTa oder bei den Großeltern gebastelt und mit glücklichem Lächeln überreicht. Da wird einem sofort ganz warm ums Herz! PS: Was für ein wundervolles Buch. Man fühlt sich, als säße man mit unter dem Tannenbaum im Lichterglanz. Die Illustrationen sind wirklich zuckersüß. Liebe Grüße und einen schönen Tag, Sabine

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 7:42
    Permalink

    Ein Seligkeitsding, ja, ein Geschenk mit einem ganz besonderen Weihnachtszauber

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:21
      Permalink

      Mein kleiner liebt Basteln in der Weihnachtszeit und einige Seligkeitsdinge hängen dieses Jahr am Baum und sind auch sonst in der Wohnung verteilt. Das ist so schön. Schöne Weihnachten!

      Antwort
      • 21. Dezember 2021 um 8:22
        Permalink

        Als Kind ein Pony Stofftier.

        Antwort
      • 21. Dezember 2021 um 8:46
        Permalink

        Mein Seligkeitsding habe ich von meinem Bruder bekommen. Ein Herz aus Speckstein an einer Lederkette. Als ich es bekommen habe, wusste ich nicht wirklich, was ich damit soll, bis mir meine Mutter erzählt hat, wie viele Stunden er daran geschliffen hat. Das war vor ca. 20 Jahren. Auch heute trage ich sie manchmal noch.

        Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 14:03
      Permalink

      Das war für mich das erste Weihnachten mit meiner kleinen Tochter, mit deren Geburt niemand mehr gerechnet hatte

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 6:40
    Permalink

    Guten Morgen, ich habe einmal eine Puppe bekommen, die weinen konnte, wenn ich sie drehte, mit ihr war ich ziemlich selig. Ich nannte sie Bianca und heute steht sie bei meinen Eltern :)

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 6:22
    Permalink

    Kann man so sagen! Weihnachten ist doch auch DIE Zeit für Seligkeitsdinge. Auch ohne große Geschenke!!

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:18
      Permalink

      Weihnachten war als Kind für mich immer total schön….
      Der Duft der Tanne und die schönen Geschenke…….ich war immer so aufgeregt und konnte vorher nicht schlafen…….

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 6:20
    Permalink

    Ich kann mich nicht richtig an ein Seligkeitsding erinnern…aber an richtige Überraschungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte, schon.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 6:18
    Permalink

    Das größte Seligkeitsding ist für mich an Weihnachten die Familie zusammen zu haben.

    Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 6:12
    Permalink

    Ich war selig mit meinem Kaffeevollautomaten… Aber eigentlich freue ich mich immer mehr, wenn ich sehe wie glücklich die Kinder sind…

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 11:16
      Permalink

      Die größte Seligkeit ist, wenn wir mit der Familie zusammen sind und alle gesund sind

      Antwort
  • 21. Dezember 2021 um 6:06
    Permalink

    Hallo liebe Janet!
    Das ist ja mal wieder ein schönes Buch von Astrid lindgren. Als Kind hab ich auch lauter seligkeitsdinge bekommen. Als Kind war Weihnachten immer eine so spannungsgeladene Zeit, voller Überraschungen und Heimlichkeiten.
    Ich Versuch jedes Jahr so Seligkeiten für meine Kinder zu finden. Und ich glaub das klappt auch jedes Jahr. :-)
    Liebe Grüße

    Antwort
    • 21. Dezember 2021 um 8:39
      Permalink

      Der gebastelte Schmuck für unseren Weihnachtsbaum jedes Jahr wird es wieder benutzt und kommt auch immer neues dazu. Tolles Buch würden uns sehr darüber freuen

      Antwort
      • 21. Dezember 2021 um 20:42
        Permalink

        Jedes Jahr gab es immer und immer wieder kleine Seligkeitsdinge, an die ich mich gerne erinnere. Genau so versuche ich auch, welche für die Menschen um mich herum zu beschaffen/zu machen.

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.