Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!

Hallo, Hallihallo, Hölle – herzlich willkommen zur Dokumentationsreihe: Unerforschte Unterwelt. Diesmal geht es um eine Spezies, die direkt unter und nicht selten sogar mit uns lebt. Die Hausdämonen. Woher kommen sie? Wieso sind sie so, wie sie sind? Höchst erstaunliche und höllisch heiße Erkenntnisse erwarten euch in „Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!“…

Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!

Die populärste Eigenschaft der Hausdämonen und somit der Hauptgrund für ihre allgemeine Beliebtheit ist die Tatsache, dass sie sich in jede lebende und sogar bereits ausgestorbene Tierart der Oberwelt verwandeln können. Dabei können die Proportionen der einzelnen Tiere frei gewählt und variiert werden. Es ist sogar möglich, Hybriden aus zwei unterschiedlichen Tierarten zu bilden. Diese Wandlungsfähigkeit ist einmalig in der gesamten Unterwelt.

© Loewe Verlag

Entgegen der vielfach verbreiteten Ansicht lassen sich Hausdämonen nicht domestizieren und schon gar nicht dressieren. Wenn sie über einen längeren Zeitraum bleiben, dann geschieht das rein aus Sympathie. Das merkt schnell, wenn man versucht, einen Hausdämon zu etwas zu zwingen, das er nicht will. Außerdem sind sie sehr jähzornig. Daher sollte jedes Versprechen, das man einem Hausdämon gibt, unbedingt eingehalten werden.

© Loewe Verlag

Encyclopaedia Daemonium Domus

Wer die Kinderbuchreihe „Luzifer junior“ kennt, den erwartet in Jochen Tills „Cornibus & Co – Ein Hausdämon packt aus!“* eine höllisch gute Ergänzung rund um die faszinierende Welt der Hausdämonen. Schwarzer und bissiger Wortwitz gepaart mit teuflisch guten Comic-Illustrationen aus dem Dreizack von Raimund Frey.

Das muss man auch wirklich mögen, sonst verbrennt man sich leicht die Finger. Auch die Altersempfehlung sollte beachtet werden. Einige Anspielungen, Wörter sind schon von infernalischer Natur und eher für Größere nachvollziehbar und verständlich. Fans kommen jedoch voll auf ihre Kosten auf diesem ungeheuerlich aufschlussreichen Höllentrip. Zum Selbstlesen. Wie diabolisch. Infam!

Eure Janet

Daten zum Buch:
Autor: Jochen Till
Illustration: Raimund Frey
Erscheinungsjahr: 15. Januar 2020
Verlag: Loewe Verlag
Altersempfehlung: ab 10 Jahre
ISBN: 978-3-7432-0565-9
Bildquelle: © Loewe Verlag

Gefällt euch das Buch? Hier könnt ihr es kaufen:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.